CineStar startet Vorverkauf für neuen James Bond Film „Keine Zeit zu sterben“

  1. Home
  2. News und Events
  3. Alle News
  4. CineStar startet Vorverkauf für neuen James Bond Film „Keine Zeit zu sterben“

News

CineStar startet Vorverkauf für neuen James Bond Film „Keine Zeit zu sterben“

Cinestar
14.09.2021

Über keinen Kinofilm und das Warten auf ihn wurde in der Pandemie so viel gesprochen wie über den neuen James Bond.

Ursprünglich sollte der inzwischen 25. Einsatz „im Dienste Ihrer Majestät“ im April 2020 starten, der Rest ist Geschichte. Aber jetzt ist es endlich so weit: Am 30. September kommt „James Bond – Keine Zeit zu sterben“ in die deutschen Kinos und CineStar startet den Vorverkauf am 13. September ab 00:01 Uhr. Erhältlich sind die Tickets an der Kinokasse und unter cinestar.de.
„Wir können den Start von „Keine Zeit zu sterben“ kaum mehr erwarten und rechnen mit einem riesigen Ansturm“, freut sich Theaterleiter Jens Wildner des CineStar Wildau. „Da wir außerdem weiterhin nur ca. 35 % unserer Sitzplatzkapazitäten auslasten dürfen, sollten sich alle Bond Fans schnellstmöglich ihre Tickets sichern.“

Wie keine anderen Filme in der Bond-Franchise sind jene mit Daniel Craig als 007 ganz fest miteinander verknüpft. So wurde unter anderem in „Spectre“ enthüllt, dass hinter den Bösewichten in „Casino Royale“, „Ein Quantum Trost“ und „Skyfall“ am Ende immer der böse Blofeld (Christoph Waltz) stand. Da der zweifache Oscarpreisträger Waltz auch in „Keine Zeit zu sterben“ wieder mitspielt, wird die Geschichte hier also noch zu einem Finale gebracht. Damit endet die Ära von Daniel Craig als James Bond. 

Zum Inhalt

James Bond hat sich gerade auf Jamaika zur Ruhe gesetzt, als ihn sein alter Freund Felix Leiter kontaktiert. 007 soll den entführten Wissenschaftler Valdo Obruchev retten. Die Mission erweist sich als heimtückischer als angenommen und führt Bond auf die Spur eines mysteriösen Widersachers, der mit einer gefährlichen neuen Technologie aufwartet.
 


So geht Kino jetzt: Das Hygienekonzept im CineStar

Alle Besucher dürfen sich bei ihrem Kinoerlebnis auf das umfangreiche und bewährte Sicherheits- und Hygienekonzept von CineStar verlassen. Zusätzliche Desinfektionsspender sowie die Erhöhung der Reinigungsintervalle sorgen für eine zuverlässige Hygiene. Die Vorstellungen starten zeitlich versetzt, der Mindestabstand im gesamten Kinobereich wird gewährleistet. Auch im Kinosaal selbst besteht eine verbindliche Sitzplatz-Zuweisung, die den notwendigen Abstand sichert. Selbstverständlich ist von allen Gästen auf ihren Wegen durch das Kino eine medizinische Mund-Nasenbedeckung bzw. FFP2-Maske zu tragen. 
Alle weiteren, lokalen Hygieneregeln sind auf der Website cinestar.de unter „Kino-Infos“ in der Rubrik „Hygienekonzept Corona“ nachzulesen.

Fotocredit: MGM / www.007.com/keinezeitzusterben

Cinestar